Für visuelle Nachhaltigkeit

1. Juni 2015

Millionen von

uploads,

shares,

likes,

Kommentaren,

jeden Tag!

Noch nie wurde so viel fotografiert!

geteilt

und

VERGESSEN!

Wie viele Fotos haben Sie in den letzten Tagen gemacht? Wie viele sind es wert, dass Sie sie Ihren Kindern zeigen? Wie viele haben Sie als Foto in der Hand gehalten?

Wir (ja, ich zeitweise auch), fotografieren um den Moment im Moment zu teilen und genauso vergänglich sind die Fotos. Bitte verstehen Sie das nicht falsch, das Teilen von schönen Momenten im Moment, also AnTEIL haben, hat voll und ganz seine Berechtigung und ist oftmals eine Bereicherung. Durch die hohe Flut und die hohe Frequenz bleibt jedoch die Frage: was bleibt?

Unsere Erinnerungen, die wir ansammeln horten wir meist auf Festplatten, CDs und anderen Speichermedien. 2000 Fotos vom letzten Urlaub! Wie oft schauen wir sie uns an? Und wie lange bleibt die Technik uns treu?

Meine kleine Tochter liebt Fotos! Aber nicht die auf meinem Smartphone, nicht die auf meinem Computer und auch nicht die auf unserem digitalen Bilderrahmen (gibt es sowas heute noch zu kaufen?). Sie liebt die Fotos, die wir irgendwann einmal in ein Album geklebt haben. Die, die man “begreifen” kann. Und auch die Fotos, die wir zwar noch nicht eingeklebt haben, aber in einer Box  aufbewahren.

Ja, und auch ich bin stolz Fotos in der Hand halten zu können, die meine Eltern als junges Paar zeigen (70er Jahre :).

Die Frage, die nun bleibt: Was bleibt von Ihnen? Welche Fotos werden Sie zeigen können?

Um gemeinsam mit Ihnen etwas Nachhaltiges zu schaffen, habe ich meine Arbeit weiter spezialisiert. Gemeinsam planen wir Ihr individuelles Fotoshooting, die fotografische Begleitung Ihrer Hochzeit. Sie erhalten die Fotos als Datei und darüber hinaus bekommen Sie eine gewisse Anzahl  in einer Aufbewahrungskiste – fertig entwickelt!

 

 

Des Weiteren biete ich Ihnen analoge Fotografie an…

Dazu die Tage mehr…

TILL0113-1

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT